IVECO 120-25 als Basis für ein Reisefahrzeug

SabineAllrad LKW Basisfahrzeuge, Fahrzeugvorstellungen

In dieser Folge unserer Allrad LKW Vorstellungsreihe zeigen wir Dir den IVECO 120-25.
Lässt ein tief blubbernder V8 Dein Herz höher schlagen? Möchtest Du eine große Kabine für die ganze Familie verwirklichen? Der 120-25 wird Dir gefallen!


Iveco 120-25 – Ein Italiener?

Für den 120-25 gilt, was wir bereits beim kleinen Bruder, dem IVECO 90-16 festgestellt haben: Ein echter IVECO ist es nicht gerade.
Die Entwicklung von Magirus in Ulm, der Motor von Deutz aus Köln und das Getriebe aus dem Hause ZF in Friedrichshafen, machen aus den LKW ein Deutsches Qualitätsprodukt.

Beim IVECO 120-25 zaubert es den Liebhabern von kernigem V8 Sound ein Freudengrinsen auf die Wangen. Nicht anders bei uns, als wir gemeinsam mit unserem Experten Tobias Teichmann eine kleine Proberunde drehen.

Motor und Getriebe

Ein V8 setzt sich beim Starten des LKW in Bewegung. Das tiefe Rumoren und die 256 PS werden von dem gleichen Motor erzeugt, der auch im MAN KAT 1 verbaut ist – ein luftgekühlter Deutz mit satten 13 Litern Hubraum.

Damit ist der 120-25 für einen 12 Tonner überdurchschnittlich gut ausgestattet. Bei unserer Probefahrt merkt man dies mit der ersten Berührung des Gaspedals. Der Wagen hängt am Gas und geht alles andere als schwerfällig nach vorne. Zudem ist die Leistung des Deutz mit geringen Mitteln auf 280 bis 300 PS zu steigern.

Von ihren Erfahrungen mit diesem Motor haben uns übrigens Jutta und Gerd berichtet. Sie befinden sich zum Zeitpunkt unseres Interviews mit ihrem KAT in den Vereinigten Arabischen Emiraten und sind überglücklich den luftgekühlten Deutz zu haben.

Auch das Getriebe teilt sich der IVECO 120-25 mit dem MAN KAT 1. Allerdings wird hier auf die bemerkenswerte Kombination mit einem Wandler verzichtet.

Im Gegensatz zum kleineren IVECO 90-16 hat man hier aber einen 6. Gang zur Verfügung.

Ersatzteilbeschaffung

Die Versorgung mit Ersatzteilen gestaltet sich in den meisten Fällen unkompliziert. Wie bei allen alten LKW kann es natürlich vorkommen, dass mal ein bestimmtes Teil über ein privates Netzwerk Gleichgesinnter aufgetrieben werden muss. Man ist deshalb am besten beraten, immer das gängigste Modell und keine Sonderausführung zu kaufen, wenn man den LKW als Fernreisemobil nutzen will.

IVECO liefert jedoch Teile weltweit und Deutz stellt sogar ein Onlineportal zur Verfügung, das die lebenslange, unkomplizierte Versorgung mit Motorteilen garantieren soll.

Getriebehersteller ZF ist der zweitgrößte Fahrzeugteilezulieferer der Welt im Bereich Antriebs- und Fahrwerkstechnik.

Mit dieser Aufstellung im Rücken und der einfachen, robusten Technik, die auch in der kleinsten Dorfwerkstatt zu reparieren ist, sollte man auf Reisen nicht in größere Schwierigkeiten kommen.

Anzeige

Fahrkomfort

Der IVECO 120-25 zeigt sich bei unserer kleinen Proberunde direkt als Wohlfühler. Der angenehm blubbernde V8 tut dies in einer extrem gemäßigten Lautstärke. Ohne Probleme kann in diesem Fahrerhaus während der Fahrt eine ganz normale Unterhaltung geführt oder Radio gehört werden.

Genug Platz ist ebenfalls vorhanden und der Sitzkomfort auch für lange Strecken ok. Die 3er Sitzbank ermöglicht es, eine weitere Person bequem vorne mitzunehmen. Auch wer keine Kinder hat, lernt diesen Vorteil unterwegs irgendwann zu schätzen. Spätestens, wenn die Reise in Länder mit obligatorischem Guide führen sollen.

Einzig sehr groß gewachsene Menschen, würden sich über paar cm mehr Kopffreiheit in der Kabine wahrscheinlich freuen.

Iveco 120-25 Cockpit
IVECO 120-25. Blick ins Cockpit

Geländegängigkeit

Für das Vorankommen im Gelände ist der IVECO 120-25 mit einer Untersetzung ausgestattet. Eine Mitteldifferential- und eine Hecksperre sorgen für Traktion, wo sie gebraucht wird.

Auch an Leistung für’s Gelände fehlt es dem V8 schließlich nicht. Hält man sich an die üblichen Regeln einer guten Gewichtsverteilung von Aufbau und sonstigen Komponenten, wird man mit dem 120-25 auf auf den unbefestigten Straßen dieser Welt einen guten Partner haben.

Iveco 120-25 Mittelkonsole
Mittelkonsole des IVECO 120-25. Hier werden die Untersetzung und die Sperren geschaltet.

Mögliche Kabinen

Mit Radständen von 3,65m bis 4,20 m ist dieser LKW auch für große Wohnträume geeignet. Kabinen bis zu 5,30 Länge sind gerade für die längeren Versionen absolut kein Problem.

Trotz (in der gezeigten Variante) 5,99 Tonnen Eigengewicht, kommt man mit der Ladung so schnell nicht an das Limit des 12 Tonners heran. Im Notfall könnte er sogar auf 14 Tonnen aufgelastet werden – was aber natürlich für den Betrieb als Fernreisemobil nicht unbedingt sinnvoll ist, um die Bauteile vor frühzeitigem Verschleiß zu schützen.

Anzeige

Preis – Leistung

Vom IVECO 120-25 sind Fahrzeuge der Feuerwehr in exzellentem Erhaltungszustand zu haben und das sogar für kleines Geld.

Zwischen 8.000 und 10.000,- Euro musst Du für eine solche Basis Deines zukünftigen Expeditionsmobils einplanen (Stand: März 2018)

Iveco 120-25 – Fazit

Wenn Du eine große Kabine, etwa für Deine Familie bauen möchtest und Probleme mit der möglichen Zuladung befürchtest, dann ist der IVECO 120-25 ein Fahrezeug für Dich.

Gute Ersatzteilbeschaffung, Leistung, Fahrkomfort und ein geringer Preis für einen so guten LKW, sprechen aber auch bei Paaren oder Alleinreisenden für sich und machen den 120-25 zu einem hervorragenden Begleiter auf befestigten und unbefestigten Wegen durch die Welt.

Noch ein kleiner Tipp:

Du stehst vor der großen Frage:
„Welche Reifen soll ich dafür bloß nehmen?“
Dann frag mal Ramin! Der Chef von
Corint Reifen und Felgen ist ein super cooler Typ und kennt sich SOWAS von aus, wenn’s um das schwarze Gummi für Offroad LKW’s geht! Wir waren auch bei ihm, haben ein paar Eindrücke auf Video festgehalten und dabei gelernt, wie man Sprengringfelgen montiert (hier zur Schritt für Schritt Anleitung!) …

Sprengringfelgen montieren

Diese Themen interessieren Dich wahrscheinlich auch:

Weitere Basisfahrzeuge

Welcher LKW als Basis für Dein Exmo. Weitere Portraits, z.B. MB 911, Steyr 12M18, Iveco 90-16 uvm.

Erfahrungsberichte

So schlagen sich unterschiedliche Fahrzeuge auf Reisen. Reparaturen, Verbrauch, Komfort …

Roomtours

Inspiration zum Ausbau Deines Campers vom T3 bis zum Oldtimer Magirus LKW

Dir hat der Artikel gefallen? Merke ihn Dir für später oder teile ihn mit Gleichgesinnten und Freunden!

Iveco 120-25 als Basis für ein Expeditionsmobil