Basisfahrzeuge für Expeditionsmobile – mit 4wheel24

SabineAllgemein6 Comments

Es gibt zahlreiche LKW, die als Basisfahrzeuge für Expeditionsmobil oder Allrad Wohnmobil in Frage kommen. Die Wahl fällt schwer, denn man benötigt eine Menge Fachwissen um zu beurteilen, was die Beste Wahl sein könnte. Gemeinsam mit Experte Tobias Teichmann von 4wheel24, bieten wir Dir hier genau dieses in Form einer großen Video-Vergleichsreihe als Entscheidungshilfe an.

 

Die Entscheidung für ein Basisfahrzeug hat weitreichende Auswirkungen. Zu aller erst auf Deinen Geldbeutel natürlich.

Weiterhin wird sie aber einen großen Einfluss auf Dein Leben haben, denn mit Deinem Allrad Wohnmobil soll sich schließlich ein Traum erfüllen. Triffst Du die falsche Wahl muss nicht gleich die Welt untergehen – aber ein Expeditionsmobil ist kein Billigartikel, den man auf die Schnelle mal austauschen kann, wenn er doch nicht den Erwartungen gerecht wird. Schon gar nicht, wenn man das während der Reise seines Lebens feststellt.

Wir haben hier die einmalige Möglichkeit erhalten, Dir eine Vielzahl an möglichen Basisfahrzeugen vorstellen zu dürfen. Damit Du möglichst viele Infos vor Deiner Entscheidung sammeln kannst!

Unser Experte: Tobias Teichmann von 4wheel24

Tobias Teichmann, Chef bei 4wheel24 ist Experte für Reisefahrzeuge. Er selbst hat jahrelange Erfahrungen im Rallyesport gesammelt und kennt die Stärken aber auch die Schwachstellen von verschiedensten Allrad LKW‘s, und Geländewagen. Seine eigens erstellten Umbauten sind auf Zuverlässigkeit und Haltbarkeit unter härtesten Bedingungen ausgelegt – so fanden sich dann auch schnell die ersten Fans seiner robusten Allradfahrzeuge und 4wheel24 entstand.

Als wir heute bei Tobias auf dem Hof stehen, sind wir umgeben von Dutzenden Fahrzeugen. Schon bald werden sie es denen nach tun, die das Gelände bereits verlassen haben und in allen Teilen der Erde auf Entdeckungstour sind.

Mit Tobias Teichmann von 4wheel24 auf Probefahrt

Mit Tobias Teichmann von 4wheel24 beim Probefahren vieler verschiedener LKW’s. Gleich geht’s los, denn weiter unten kannst Du in jedes Basisfahrzeug mit einsteigen und von seinem Expertenwissen profitieren!


Fahrzeugwissen live

Um möglichst viele wichtige Infos und sogar ein gewisses Feeling für die Fahrzeuge rüber bringen zu können, hat sich der Chef von 4wheel24 unglaublich viel Zeit für dieses gemeinsame Projekt genommen.

Wir zeigen Dir hier jeden LKW in einem ausführlichen Video, in dem Tobias sein Wissen und seine Erfahrungen mit dem Modell weitergibt.

Welche Kabinengröße passt auf das Basisfahrzeug, kommt man gut an Ersatzteile, wie geländegängig ist es? Welche Bereifung passt und nicht zuletzt auch:
Mit welchen Kosten muss ich dafür rechnen?

All diese und noch mehr Fragen werden während einer kleinen Proberunde mit jedem einzelnen LKW beantwortet.


Anzeige

BASISFAHRZEUGE FÜR
ALLRAD WOHNMOBILE – DIE KLASSEN


Bei diesen Vorstellungen beschäftigen wir uns mit LKW‘s. Das heißt Basisfahreuge, die (gerade noch) unter 7,5 Tonnen als reisefertiges Allrad Wohnmobil auf die Straße bringen und solche mit noch höheren Tonnagen.

Was spricht überhaupt dafür, einen Allrad LKW als Basis für sein Wohnmobil auszuwählen? Hier haben wir für Dich die Vor- und Nachteile aus unserer Erfahrung zusammengefasst.

PRO UND KONTRA ALLRAD LKW!

Die Serie der Fahrzeugvorstellungen ist bis zum heutigen Zeitpunkt nicht abgeschlossen. Jede Woche findest Du hier ein neues Fahrgestell vor, dass sich für Deine Wohnkabine und für die zukünftige Weltreise eignen könnte – also bleib unbedingt dran!

Basisfahrzeuge für Allrad Wohnmobile über 7,5 Tonnen

Hier haben wir die zukünftigen Expeditionsmobile im Portrait, mit denen Du Dich so richtig austoben kannst. Leistung, Hubraum, mögliche Aufbauten … bei unseren kleinen Runden über das Gelände von 4wheel24 überkommt Micha und Tobias so manches mal das Grinsen eines kleinen Jungen. Steig mit ein und hab Spaß!

Anzeige

Basisfahrzeuge für Allrad Wohnmobile unter 7,5 Tonnen

Wenn Du die Vorteile eines leichteren Fahrgestelles ausnutzen möchtest oder auch gar nicht extra den Führerschein Klasse C machen willst, gibt es natürlich ebenso tolle Fahrzeuge auf dem Markt. Darunter Kanditaten mit großen Fangemeinden und vielen Vorzügen – schau rein und viel Freude beim Probefahren!

Erfahrungen

Ergänzend zu den Vorstellungen der möglichen Basisfahrzeuge, befragen wir Menschen, die damit schon länger auf Tour sind nach ihren Erfahrungen.

Hier erfährst Du aus erster Hand, wie sich das Modell für das Du Dich interessierst, im Reisealltag wirklich schlägt. Begleite etwa Jutta und Gerd mit ihrem KAT 1 in die Vereinigen Arabischen Emirate oder eine fünfköpfige Familie auf ihren ausgedehnten Ferientouren im IVECO 110-17 Reisemobil.

Die Reihe wird ständig durch neue Intervies erweitert!

Jutta und Gerd auf Weltreise im KAT
Burkhard und Sabine im Steyr 12M18
Familie zu Fünft im IVECO 110-17


PLANE DEIN
EXPEDITIONSMOBIL

Du würdest am liebsten direkt mit der Grundrissplanung der Wohnkabine anfangen und mit dem Ausbau beginnen? Dann haben wir hier jede Menge Lesestoff für Dich:

Lektüre-Empfehlung

Von vielen als „Die Biebel“ bezeichnet, hat unser Freund Ulrich Dolde DAS Buch zum Wohnmobil Selbstausbau* geschrieben. Know How, Bezugsquellen und tausende wichtige Tipps und Anleitungen gibt’s hier:

Grundriss Planung

Schau mal in unserem Live Talk mit Ulrich vorbei. An diesem Abend haben wir mit ihm über die Grundrissplanung von den uns zugesandten Plänen unserer Leser gesprochen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=RbKtfoWCE8E
Kabinenbau

Bei diesem Live Abend haben wir erklärt, wie wir die Kabine von Herman gebaut haben. Außerdem ist Martin Zech von Herr Lehmanns Weltreise zugeschaltet, der viel zum Thema Bau einer GFK Kabine erzählen kann!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=79JFlHTVwfw
Frischwasser

Alles zum Thema Einbau einer Frischwasserversorgung in Dein Expeditionsmobil findest Du hier:

Heizung

Ob eine Gas- oder Dieselheizung die bessere Variante ist?

Wie wir unsere Planar Standheizung eingebaut haben und wie zufrieden wir damit sind…


VIELE THEMEN MEHR

Neben diesen Selbstausbau Themen findest Du noch viele weitere, ebenso wie die Vorstellung fertiger Fahrzeuge als Inspiration. Stöber mal durch!

Anzeige
 

6 Kommentare zu “Basisfahrzeuge für Expeditionsmobile – mit 4wheel24”

  1. Hallo Sabine und Michael

    Vielen Dank für die große Mühe, die Ihr Euch mit Eurer sehr informativen und interessanten Webseite macht! Ich finde sehr gut und glaubwürdig, daß Ihr oft Pro und Contra eines Ausrüstungsgegenstandes abwägt (hier LKW vs. Geländewagen, aber auch bei den Themen Holzofen, Komposttoilette, etc.) und nicht mit missionarischem Eifer eine alleinseligmachende Meinung predigt.

    Ich bin in Google über einen anderen Blog gestolpert, in dem ein selbstbauendes Paar so wie Ihr das seid, u.a. auf seine Erfahrungen mit Tobias Teichmann eingeht. Da die beiden – so wie Ihr – auf mich erwachsen, vernünftig und mit Hausverstand versehen wirken, bin ich über ihren kritischen Beitrag sehr überrascht. Könnt Ihr Euch die ernüchternde Einstellung der beiden erklären?

    https://travelnotes360.com/2017/05/06/unser-neues-heim-ausbau-der-kabine-iii/

    Herzliche Grüße aus München
    Clemens

    1. Hallo Clemens!

      Entschuldige erst einmal, dass unsere Antwort etwas lange gedauert hat – und das bei dieser super lieben Rückmeldung auf unsere Beiträge. Ein ganz dickes DANKESCHÖN für das tolle Lob, da freuen wir uns wirklich sehr darüber! :))

      Ja, der Bericht der Travelnotes ist uns durchaus geläufig und wir müssen Dir direkt noch einmal ein Dankeschön aussprechen – nämlich dafür, sich eine Geschichte von beiden Seiten anzuhören und sich nicht einfach aufwiegeln zu lassen. Das ist eine sehr tolle Eigenschaft, die man sich immer bewahren sollte!
      Wir kannten die Travelnotes von ihrem Blog, noch bevor wir Tobias Teichmann und sein Team kennen gelernt haben. Von daher können wir uns natürlich noch gut in Deine Lage versetzen, wenn man nicht weiß, an wen man gerät. Inzwischen haben wir von 4wheel24 aber so einiges mitbekommen, da wir uns auf Anhieb gut verstanden und uns gerade wieder hier befinden, um gemeinsam weiter Videos für Euch zu drehen. Auch so manchen Kunden haben wir dadurch hier schon kennen lernen dürfen.
      Ohne jetzt auf die Details eingehen zu wollen können wir sagen, dass es sich wie immer auch in diesem Falle lohnt und wirklich überaus aufschlussreich ist, auch die andere Seite einer Geschichte anzuhören! Wir können sagen, dass sich das ganze Team (und jetzt entschuldige bitte meine Wortwahl aber so passt es einfach) den Arsch aufreißt, damit alles gut läuft und alle glücklich und zufrieden sind!

      Wir schicken Dir die aller besten Grüße zurück nach München und lass es Dir gut gehen! :))
      Sabine und Micha

  2. Hallo Sabine und Michael,

    die Vorstellungsreihe der Basisfahrzeuge finde ich richtig gut…

    Auf meinen Touren habe ich viele andere Reisende mit der „Droge´´ 4×4 angefixt und erkläre Ihnen, was meist nicht zusammen geht…

    Permanenter Allrad, aber Freilaufnaben
    Innen groß wie ein Schloss, aber außen klein wie Oma´s Handtasche
    Schnell im sechsten, aber langsam im ersten Gang
    Großer Motor, aber kleiner Verbrauch
    Billiger LKW, aber billige Ersatzteile
    Altes Auto, aber neuer TÜV
    Kleiner Wendekreis, aber große Aufbaulänge
    Hübsche Motorhaube, aber praktisches Kippfahrerhaus
    Alles hochwertig, aber niederpreisig
    Hell und schick, aber robust und schmutzabweisend
    Große, grobe Stollenreifen, aber feines Gehör
    5 Tonnen Zuladung, aber 3,5 Tonnen Gesamtgewicht
    Großer Laster, aber nur den kleinen Führerschein
    Kräftige Farben, aber schwache Absorption
    Unten viel Bodenfreiheit, aber oben nicht zu hoch
    Keine Elektronik, aber Klima, ABS und Euro 4
    Richtig klackende Relais, aber LED’s sanft am Touchscreen anschalten
    Eine Tonne Diesel und 500 Kilo Wasser an Bord, aber mit B-Lizenz zu fahren
    Große Solaranlage mit Lipo und 5 KW Wechselrichter, aber soll wenig kosten
    Echtglasfenster, aber zum Preis einer Plastikfolie
    Selbst geschweißter Zwischenrahmen, aber soll halten
    Alles selber am Fahrzeug machen, aber kein Werkzeug
    Zulassung als Wohnmobil, aber ohne Unterfahrschutz
    Stabiler Heckträger für Motorrad, Quad, 2 Reserveräder aber 50/50 Achslasten

    Anton

    1. Hallo Anton!
      😀 Da hast Du ein paar Sachen sehr gut auf den Punkt gebracht!
      Danke Dir für Deinen Kommentar, der einige Dinge klärt und aller beste Grüße aus Sardinien,
      Sabine und Micha

  3. Hallo Ihr 2,

    ich möchte Euch an dieser Stelle auch ein großes Dankeschön für Eure informativen Berichte zu den diversen Expedi-Basis-Modellen sagen! So kompakt und übersichtlich haben wir dies bislang noch nicht woanders gefunden. Also seid Ihr „schuld“ 🙂 , dass wir uns auch mal bei 4Wheel24 eingeladen haben. Auch wenn wir dort (noch) nichts unterschrieben haben, sondern noch in der „Sondierungsphase“ – auch mit anderen Aufbauern – sind, hatten wir dort die Möglichkeit, verschiedene Modelle Probe zu fahren. Diese Möglichkeit haben wir woanders so nicht vorgefunden. Insofern klasse, daß wir über Eure „Reportage“ gestolpert sind und nochmals vielen Dank dafür!

    … leider konnten wir damals nur Euren Hermann, nicht aber Euch antreffen; sonst hätten wir gerne mal „hallo“ gesagt. Dann auf diesem Weg weiterhin alles Gute und viel Spaß! Und vielleicht sieht man sich auf der Allradmesse?

    Tanja

    1. Hallo Tanja!

      Wow, ganz, ganz dickes Dankeschön für diese tolle und super liebe Rückmeldung! 🙂 Es freut uns unheimlich zu hören, dass es uns gelingt, viele gute Informationen zur Verfügung zu stellen und natürlich auch, dass Ihr Euch bei unseren Freunden von 4wheel24 bei Eurem Besuch gut aufgehoben gefühlt habt – wir haben ja auch gerade die Tage „zugeschlagen“ und vielleicht fahren wir ja bald ein Fahrzeug „aus gleichem Hause“ 😉
      Ja, unser alter Herman hat hier mal eine kleine Verschnaufpause eingelegt, während wir getestet haben, ob man auch mit einem Allrad-Sharan Pistenspaß haben kann … aus diesem Grund war bei uns niemand Zuhause. Aber dafür sehen wir uns auf der Messe, wenn ihr kommt! Wir werden da sein und freuen uns, Euch zu sehen!
      Ganz liebe Grüße und bis die Tage in Bad Kissingen,
      Sabine und Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.