Tunesien Karte – Städte, Landschaften und POI‘s für Deine Reise

SabineAllgemein, Reisen, Tunesien0 Comments

Wenn wir ein Land bereisen, recherchieren wir vorab alle möglichen Punkte oder Gebiete, die wir dort gerne besuchen würden. Diese sammeln wir und tragen sie in eine Karte ein.

Auch eine Tunesien Karte mit Punkten ist auf diese Weise vor unserer Reise entstanden. Hier wollen wir unsere Recherche mit Dir teilen und Dir unsere POI‘s für Deine eigene Reise durch Tunesien zur Verfügung stellen.

Natürlich sind die Landkarten, die wir auf diese Weise erstellen nach unseren eigenen Interessen ausgerichtet und Du wirst dort seltenst Museen, empfehlenswerte Restaurants oder Shoppingmöglichkeiten finden. Doch solche Dinge findest Du ja in jedem beliebigen Reiseführer zu Hauf. Allerdings kann es passieren, dass einige unserer Punkte nur mit Allradfahrzeugen zu erreichen sind.

Unterwegs wählen wir spontan nach Lust und Laune aus, welche dieser Punkte wir wirklich besuchen, deswegen können wir nicht zu jedem detaillierte Informationen liefern. Die Punkte bieten Dir aber bestimmt einen sehr guten Anhaltspunkt für Deine weitere Recherche und die Planung Deiner Reise. Wir wünschen Dir viel Spaß dabei!

Unsere Tunesien Karte

Aufgrund von Datenschutzbestimmungen haben wir hier keine interaktive Karte eingebunden. Die Punkte geben Dir einen groben Überblick, genaue Koordinaten findest Du in der folgenden Auflistung und Kurzbeschreibung.



Städte

Douz – Punkt 1

N 33° 27′ 11.163“ O 9° 1′ 18.916“

Douz ist eine Oasenstadt. Plane Deinen Besuch für Donnerstags ein, denn dann finden hier der Markt (Koordinate) und auch ein traditioneller Tiermarkt statt.
Die Stadt wird als Tor zur Wüste bezeichnet und das ist sie auch. Sie liegt am Rande des großen östlichen Erg – der größten Sandwüste der ganzen Sahara.

Unsere Eindrücke dazu: Tagebucheintrag aus Douz.

Video: Oasen hoppen und Kamele Shoppen

Sidi Bou Said – Punkt 2

N 36° 52′ 11.465“ O 10° 20′ 29.519“

Sidi Bou Said ist eine Künstlerstadt. Die Gebäude sind alle in blau-weiß gehalten, was ein echt hübscher Anblick ist. Ein Blickfang sind auch die kunstvoll gestalteten Türen.

Bilder aus Sidi Bou Said gibt’s in unserem Tagebuch.

Nabeul – Punkt 3

N 36° 27′ 4.641“ O 10° 44′ 8.388“

Sehr moderne, westliche Urlaubsstadt mit schicken Unterkünften, Geschäften und allem Schnickschnack – fast Cote d‘Azur verdächtig.

Tozeur – Punkt 4

N 33° 55′ 6.722“ O 8° 7′ 22.558“

Stadt mit Häuserfassaden aus handgebrannten Ziegeln, die die Häuser bei Hitze relieffartig beschatten. Am westlichen Stadtrand kann man heute noch traditionelle Ziegelbrenner bei ihrer Arbeit sehen.

Anzeige

Gebiete / Landschaften erkunden

Park National Djebil – Punkt 5

N 33° 2′ 20.394“ O 9° 14′ 31.794“

Der Nationalpark Djebil liegt südlich von Douz und besteht zu 85% aus Sanddünen und 15% Wüstensteppe. Ihn zu bereisen ist ein absoluter Traum. Aber Achtung: Auch hier gibt es Pisten aber Dein Fahrzeug sollte Allrad haben. Das Gebiet ist sehr weitläufig und menschenleer. Hilfe kommt hier so schnell keine!

Sahara mit Expeditionsmobilen
Im Hintergrund sieht man eine Piste. Mal ist sie ganz einfach mit jedem beliebigen Auto befahrbar, an anderen Stellen geht es nur mit 4×4 und viel Bodenfreiheit weiter.

Nationalpark Ichkeul – Punkt 6

N 37° 8′ 17.671“ O 9° 41′ 35.839“

Der National Ichkeul lädt zum Wandern ein. Die Landschaft ist üppig grün, die Wanderwege schmiegen sich an den Ichkeul Berg und bieten tolle Ausblicke auf den Ichkeul See.

Hier geht’s zum Video, das wir bei unserer Wanderung dort gedreht haben und zum Tagebucheintrag vom Ichkeul Nationalpark.

wandern im Ichkeul Nationalpark

Table de Jugurtha – Punkt 7

N 35° 44′ 39.458“ O 8° 22′ 44.5“

Tafelberg mit weitem Ausblick über den Norden Tunesiens und hinein, nach Algerien. Eine Asphaltstraße führt bis auf ca 1100 Meter höhe, danach geht es zu Fuß zum nicht weit gelegenen Aussichtspunkt.

Ong Jmal – Punkt 8

N 34° 0′ 56.323“ O 7° 51′ 49.934“

Coole Sandsteinformationen, die als Star Wars Kulisse gedient haben.

Verlorener See – Punkt 9

N 32° 35′ 39.294“ O 9° 6′ 24.205“

Der so genannte verlorene See ist eine Quelle mitten im Meer der Sanddünen des großen östlichen Erg. Er ist nur für gute 4×4 Fahrzeuge und Fahrer zu erreichen!

Seldja Schlucht – Punkt 10

N 34° 19′ 46.382“ O 8° 9′ 31.948“

Schlucht mit 200 Meter hohen Felswänden. Bietet Pisten zum Offroadfahren. Kann von Métlaoui aus auch mit einer historischen Eisenbahn befahren werden – mit Stop auf freier Strecke zum Fotografieren.

Gorge de oued Hayfa – Punkt 11

N 34° 22′ 9.84“ O 9° 12′ 52.56“

Piste durch eine Schlucht mit sehr engen Passagen. Für LKW’s möglicherweise nicht passierbar.

Marabout mit toller Aussicht zum Chott el Djerid – Punkt 12

N 34° 2′ 0.813“ O 8° 16′ 55.267“

Das Cott el Djerid ist ein meist ausgetrockneter Salzsee. Mit seinen Nebenflächen stellt er das größte Salzseegebiet der Sahara dar. Topfebene Fläche. Ein paar Eindrücke davon gibt’s in diesem Video.

N 33° 56′ 34.44“ O 8° 25′ 8.76“ – Punkt 13

Hier steht übrigens ein Buswrack auf der Ebene des Salzsees als cooles Fotomotiv. ACHTUNG: Beim Befahren des Salzsees kann die obere, trockene Schicht einbrechen und das Fahrzeugin in tiefen Morast einsinken! Jeder ist selbst für seine Fahrstrecke verantwortlich!

Cafe el Mida – Punkt 14

N 32° 48′ 46.091“ O 9° 24′ 15.395“

Haus, das als Cafe verzeichnet ist in völliger Alleinlage in der Wüste. Es befindet sich in der Nähe von einsamen Felsformationen und schönen Offroadstrecken.

Anzeige

Campen

Freistehplatz – Punkt 15

N 36°56’44.5848” E 10°14’45.0636”

Unterwegs gefunden. Ein etwas erhöht gelegener Platz, direkt am Strand. Wunderbar zum Lagerfeuer machen.

Camp am Strand, Tunesien

Camping Club Desert – Punkt 16

N 33° 27′ 11.749“O 9° 1′ 31.826“

Absolute Empfehlung. Sehr gepflegter Platz mit sauberen, sanitären Anlagen und heißer Dusche. Super nette Betreiber.

Camping les Jasmins – Punkt 17

N 36° 26′ 34.523“ O 10° 42′ 53.254“

Hotel mit Campingplatz in Nabeul. Schöne Anlage, die zu empfehlen ist. Saubere sanitäre Anlagen, Duschen kalt. Für heiße Duschen kann für knapp 2 Euro der Luxus eines Hotelzimmers genutzt werden.

Camp Zmela – Punkt 18

N 32° 51′ 32.224“ O 9° 34′ 9.184“

Campingplatz der einsam und schön an Sanddünen liegt. Für tunesische Verhältnisse ist er sehr teuer.

Anzeige

Kultur / Sehenswürdigkeiten

Kleinkastell Tisavar – Punkt 19

N 33° 0′ 31.016“ O 9° 36′ 57.941“

Überreste einer militärischen Anlage der Römer. Liegt auf einem erhöhten Punkt mit phantastischem Ausblick auf die Sandwüste. Die Römer nutzten den Blick für die Sicherung und Überwachung des Gebietes.

Antoninus-Pius-Thermen – Punkt 20

N 36° 51′ 14.489“ O 10° 19′ 58.015“

Römische Therenanlagen in Karthago, die zum Unesco Weltkulturerbe gehört und um ca 150 n.C. erbaut wurde.

Kolosseum El Djem – Punkt 21

N 35° 17′ 46.972“ O 10° 42′ 22.088“

Drittgrößtes Kolosseum des römischen Reiches, das gar nicht von den Römern erbaut wurde. Mehr zu seiner erstaunlichen Geschichte und unseren Eindrücken von dort.

Kolosseum El Djem

Speicherburgen – Punkt 22

N 32° 47′ 18.24“ O 10° 30′ 53.64“

Speicherburgen von Ksar Ouled Soltan, dienen heute als Filmkulissen.

Neben Ksar Ouled Soltan drei weitere, schöne Speicherburgen – Punkt 23

N 32° 53′ 52.8“ O 10° 31′ 30.719“

Matmata Höhlenwohnungen – Punkt 24

N 33° 27′ 18.742“ O 9° 46′ 4.327“

Einzigartige Architektur in eindrucksvoller Trichter-Landschaft. Der Tourismus, der sich dort entwickelt hat wird nicht von allen Bewohnern geschätzt – was wohl des respekt- und stillosen Auftretens der Touristen geschuldet ist. Wenn Du die Höhlenwohnungen im Dahar Gebirge anschauen möchtest, gehe bei Deinem Besuch bitte ganz besonders umsichtig und rücksichtsvoll den Bewohnern gegenüber vor, damit sich niemand fühlen muss, als wäre er der Bewohner eines Zoos!

Mos Espa – Punkt 25

N 33° 59′ 39.053“ O 7° 50′ 34.213“

Star Wars Filmkulisse. Warum wir von unserem Besuch dort enttäuscht waren, erfährst Du hier.

Star Wars Kulissen Mos Espa, Nefta, Tunesien
Anzeige

Oasen

Chebika – Punkt 26

N 34° 19′ 0.77“ O 7° 56′ 22.335“

Bergoase mit dem Dorf Chebika. Das ursprüngliche Dorf ist verlassen. Es liegt in den Berg gebaut und ist als Ruinendorf zu besichtigen. In der Oase gibt es einen kleinen Wasserfall. Beeindruckende Landschaft aus kahlen Bergen und Schluchten.

Am Ortsausgang die steile Straße den Berg hoch nehmen für die Aussicht über das Gebiet.

Bild: Chebika chute.jpg – Wikimedia Commons

Mides – Punkt 27

N 34° 24′ 30.682“ O 7° 55′ 6.657“

Auch in Mides kann das ursprüngliche, verlassene Dorf aus der Römerzeit besichtigt werden, dass auf einem Berg umgeben von Schluchten liegt.

Aufpassen und vorher genau informieren, wenn man die Schluchten erkunden oder erwandern möchte: Die Oase liegt direkt an Algerien und die Schluchten stellen zum Teil die unmarkierte Grenze dar. Sollte man von algerischen Grenzposten aufgegabelt werden, ist das kein lustiger Urlaubsspaß mehr, die schicken einen nämlich nicht einfach nur zurück!

Tamerza – Punkt 28

N 34° 19′ 3.076“ O 7° 55′ 57.537“

Dritte Oase mit Ruinendorf und Wasserfall. In der Oase selbst scheint es sehr touristisch zu sein. Zweiter Wasserfall der Oase in der Palmerie bei N 34° 19′ 3.076“ O 7° 55′ 57.537“

Der „Korb von Nefta“ – Punkt 29

N 33° 52′ 41.135“ O 7° 52′ 29.19“

Wasserstelle der Oase von Nefta. Die Oase soll eine der schönsten des Landes sein.

Ksar Ghilane – Punkt 30

N 32° 58′ 58.079“ O 9° 38′ 11.675“

Ksar Ghilane ist eine Oase mit Thermalquelle, die bei einer missglückten Ölbohrung entstanden ist. Wie wir sie offroad durch den Nationalpark Djebil erreichen, haben wir in diesem Video festgehalten.

Ksar Ghilane, heiße Quelle
Die heiße Quelle von Ksar Ghilane. Seit ein paar Jahren umrahmt von Cafés aber trotzdem ganz nett.
Anzeige

Mehr zu Tunesien

Neben unserer Tunesien Karte haben wir auch noch wichtige Infos und Tipps für Deine Reise nach Tunesien für Dich zusammengestellt: Tunesien Infos – Tipps für Deinen Reisemobil Urlaub in Tunesien

Unsere Video-Playlist aus Tunesien

Reisetagebuch aus Tunesien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.