6 Jahre Weltumrundung – Im Oldtimer durch 54 Länder / Buchempfehlung

Fenja QuadfliegBuchempfehlungen0 Comments

6 Jahre Weltumrundung, das Buch

Auf Sabine und Thomas sind wir genau so gestoßen, wie Du wahrscheinlich auf uns. Wir entdeckten ihre Bilder und Texte im Internet. Genauso wie viele andere, sind wir fasziniert von der Reise, die die beiden unternehmen und folgen ihnen fortan. Zu diesem Zeitpunkt sind sie gerade in Südamerika.

Inhalt:

Es geht immer weiter – Gesprächstherapie bei Sabine und Thomas

April 2016:

Persönlich lernen wir die beiden kennen, als wir sie nach ihrer Rückkehr in ihrer Heimat Bayern besuchen dürfen.

Wir selbst haben gerade gemeinsam mit der Hilfe guter Freunde einen kapitalen Motorschaden unseres 47 Jahre alten Oldtimer LKW’s repariert. Eigentlich wollten wir mit dem Steyr 680 schon lange auf Reisen sein. Mit viel Zeit, Geld und Liebe hatten wir ihn restauriert und zum Wohnmobil umgebaut – von dem Motorschaden wussten wir da noch nichts. Die Reparatur dauerte vier Monate. Das hat ein bisschen an unserem Mut und der ursprünglichen Zuversichtlichkeit gezehrt. Was ist, wenn uns sowas am Arsch der Welt wieder passiert?

Perspektivwechsel

Sabine und Thomas kennen sich mit sowas aus. Sie sind im Oldtimer LKW in 6 Jahren um die Welt gefahren und haben dabei sämtliche Höhen und Tiefen einer Langzeitreise im Fahrzeug erlebt. Uns, die Newbies in Sachen Langzeitreise, empfangen sie, als wenn wir uns schon ewig kennen würden. Sabine besorgt Kaffee aus der Rösterei ihres Bruders und eigentlich könnten uns die beiden ab jetzt gut eine Therapiesitzung berechnen.

Eine Testfahrt? Die beiden bemühen sich, unsere Bedenken zu verstehen. Sie lassen aber keinen Zweifel daran, dass wir damit völligen Quatsch erzählen. Es kann einfach immer etwas schief oder kaputt gehen, egal, wie viele Testfahrten man vorher gemacht hat. Ich werde nie vergessen, welch eine Selbstverständlichkeit aus ihren Gesichtern und ihren Stimmen sprechen, als sie von ihren eigenen Reparaturen unter härteren Bedingungen als unseren erzählen.

Die beiden sind keine Schrauber, haben niemals zuvor selbst einen Motor zerlegt. Erstmals tun sie das mitten in der Mongolei und erzählen davon mit einer solchen Ruhe und Unaufgeregtheit, dass man das Gefühl bekommt, es wäre eine so normale Situation, als nach Feierabend einkaufen zu gehen.

Sabine und Thomas inspirieren uns mit diesem Gespräch. Die Tage darauf reden wir ständig darüber, welch großartigen Dinge die beiden erlebt haben, indem sie ihrem Herzen gefolgt sind und sich nicht mit Ängsten befassten.

Sie haben uns unsere alte Zuversicht und den Mut zu neuen Schritten wieder gegeben und uns nachhaltig beeindruckt. Zwei großartige, warmherzige Persönlichkeiten, und einfach unglaublich tolle, liebe Menschen.

Zu Besuch bei Abseitsreisen

6 Jahre Weltumrundung – Im Lkw-Oldtimer durch 54 Länder. Das Buch

März 2019:

Drei Jahre nachdem wir zu Besuch bei Sabine und Thomas sein dürfen, erscheint ein neues Buch endlich auf dem Markt: Es heißt „6 Jahre Weltumrundung – Im Lkw-Oldtimer durch 54 Länder“. Die Autoren sind Sabine Hoppe und Thomas Rahn.

Wir freuen uns schon lange darauf, die komplette Geschichte der beiden lesen zu können. Und das nicht nur weil sie, wie gerade bereits erzählt, wahnsinnig liebe und inspirierende Menschen sind. Die beiden haben außerdem auch höchste Ansprüche an die Qualität ihrer Veröffentlichungen.

Sie schaffen es, Erlebtes so wiederzugeben, dass man als Publikum die Geschichten und die damit verbundenen Emotionen maximal miterleben kann. Nicht umsonst sind ihre Multimediavorstellungen immer ratz fatz ausverkauft. Wer die beiden gesehen hat, empfiehlt sie einfach weiter. Von ihren absolut genialen Reisefotografien finden sich auch 39 in ihrem 349 Seiten starken Buch wieder.

6 Jahre Weltumrundung, das Buch

Was steckt hinter dem Titel

Paula. Jahrgang 77, rundliche Erscheinung, gekleidet in beige und blau. Mit dieser Mercedes Benz Dame starten Sabine und Thomas von Zuhause Richtung Asien. Ein holpriger Start, der viele bereits zum umkehren bewegt hätte. Nicht so diese beiden. Sie verfolgen weiter ihren Traum von der Weltreise und zeigen uns in ihrer Geschichte immer wieder, wie wichtig es ist, den nächsten Schritt zu tun. Nicht die Flinte ins Korn werfen – einfach einen Schritt nach dem nächsten gehen.

Jemand hat mal gesagt:

Derjenige, der mit Entschlossenheit drei Stunden pro Tag vorangeht, wird in sieben Jahren eine Entfernung so groß wie den Erdumfang hinter sich bringen.

Das Prinzip der Stetigkeit wird klar und Thomas und Sabine nehmen das beim Wort.

Als sie von ihrer Reise zurückkehren, sind 6 Jahre vergangen. Die Durchquerung Asiens, der Bürgerkrieg, dem sie gerade noch entkommen sind und das Erlangen eines chinesischen Führerscheins, liegen schon lange zurück. Insgesamt bereisen Sabine und Thomas 54 Länder und legen dabei 120.000 Kilometer mit Paula zurück.

Nicht so einfach zählen, lassen sich ihre unglaublichen Begegnungen, die Geschichten und Einblicke, die sie rund um den Globus gesammelt haben. Sie bereisen Nord und Südamerika und durchfahren den Afrikanischen Kontinent von Süd nach Nord.

Erinnerungen hautnah

Beim Lesen ihres Buches fühlt man sich in die Erinnerungen von Sabine und Thomas hinein versetzt. Fast, als würde man heimlich ein Tagebuch mit den privatesten Eintragungen lesen.

Dementsprechend erzählen sie auch nicht, was irgendwie für beide passt und sich in den Erinnerungen von beiden ungefähr deckt. Schließlich erlebt jeder einzelne, auch wenn man als Paar unterwegs ist, eine Reise und jede Situation unterschiedlich. In ihrem Buch erzählen sie deshalb abwechselnd. Jeder aus seiner ganz eigenen Sicht.

Reiselektüre - 6 Jahr Weltumrundung, das Buch von Abseitsreisen

Fotos, Karten, liebevolle Details

Oh ja, Sabine und Thomas sind wunderbare Erzähler. Sie sind aber auch unglaublich gute Fotografen. Ihr Buch enthält 39 großartige Farbfotos und vier Karten, die die Route der beiden wiedergeben.

Der hohe Anspruch an Qualität und die Liebe zum Detail machen das Buch rundherum schön. Gestaltung des Einbandes, Qualität des Papiers, liebevolle Kleinigkeiten am Rande, wie zum Beispiel eine kleine Zeichnung von Paula zum Beginn jedes Kapitels. Meist einfach nur Paula – plötzlich aber auch mal Paula bei einem kleinen Missgeschick, was einen unweigerlich dazu verleitet, das nächste Kapitel doch noch zu lesen, auch wenn es schon viel später ist, als man eigentlich dachte.

Fazit

Dich faszinieren Reisen, Vanille und Abenteuer? Du willst wissen, wie sich „real Vanille“ rund um den Globus tatsächlich anfühlt? Das ist das richtige Buch für Dich. Du möchtest von zwei lieben Menschen für einige Stunden aus dem Alltag entführt werden und eine tolle Geschichte hören. Das ist das richtige Buch für Dich. Du möchtest Einblicke in andere Kulturen und Landschaften auf spannende, nahe Art und Weise erhalten? Ähm … ja.

Danke Sabine und Thomas für die wunderschöne Zeit, die wir beim Lesen mit Euch verbringen durften.

Für’s Kleingedruckte

Ja, wir machen hier Werbung. Selbstverständlich machen wir dafür Werbung, das ist eine Überzeugungstat – wie eine Empfehlung an einen guten Freund eben so ist. Nur weil diese Empfehlung öffentlich über unseren Blog geschieht, heißt das nicht, dass wir nicht jedes Wort so meinen und auch unabhängig davon, ob Du es über unseren Link bestellst, wenn Du das Buch nun ebenfalls lesen möchtest.

Bestellst Du bei Amazon etwas, das Du eh kaufen würdest über einen unserer Links, bekommen wir eine kleine Provision. Diese ermöglicht es uns wiederum, uns die Zeit für’s Schreiben von Artikeln zu nehmen, mit denen wir Dir hoffentlich den ein oder anderen guten Tipp oder ein bisschen Inspiration weitergeben können. Für Dich wird das ganz selbstverständlich keinen Cent teurer, sondern nur für Amazon. Wir freuen uns und sagen ganz herzlich DANKE, für Deine Unterstützung!

Sabine und Thomas live erleben

Diese Reise kannst Du auch in aufwendig produzierten Multimedia Vorstellungen erleben. In fünf verschiedenen Themenabenden

Zu den Vorträgen, Daten und Events kommst du hier.

Mehr Empfehlungen

Schadstoff- und plastikfreies Geschirr für unterwegs, was praktisch ist, um im Wohnmobil Kaffee mit und ohne Strom zu kochen oder Nanotape, mit dem Du ohne Schrauben und Kleben Dinge im Wohnmobil befestigen kannst … Wir geben unsere Erfahrungen mit super praktischen Sachen für unterwegs weiter.

Reiseinspiration

Stöbere in unseren Reiseberichten, wo wir persönliche Eindrücke bei den Destinationen und handfeste Infos für Deine eigenen Wohnmobilreisen mischen.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.