Motorrevision beim Steyr 680

SabineAllgemein6 Comments

Es ist vollbracht!
Hermans Motor schnurrt nach der OP wie ein Kätzchen – es ist eine wahre Wiedergeburt!

Vorher haben die Kompressionswerte sich bemüht, jeden möglichen Bereich abzudecken – damit es nicht langweilig wird. … jetzt herrscht anständig Dampf auf allen Kesseln! Kein Rumgezockel mehr, bis nach dem Start alle Zylinder überhaupt mal arbeiten und kein Qualmen mehr, dass ganze Straßenzüge in einen „Nebel des Grauens“ ähnlichen Qualm gehüllt sind!

Hier siehst Du nun die schnellste Motorrevision der Welt – in nur drei Minuten!

Anzeige

Wie Ihr seht, hatten wir bei den Arbeiten auch eine ganze Menge Spaß! Zu verdanken haben wir das alles der Hilfe und Unterstützung unserer tollen Familie und der besten Freunde, die man sich nur vorstellen kann! 
Jetzt kanns also endlich „so richtig“ losgehen!!!!

6 Kommentare zu “Motorrevision beim Steyr 680”

  1. Hallo, ihr Schrauber! 😉

    Ne Motorrevi in etwas über drei Minuten?!?! RESPEKT!!! 🙂

    Ich bringe meine Autos in Zukunft zu euch. Bei der Geschwindigkeit kommt keine andere Werkstatt mit! 🙂 🙂

    Dann mal allzeit gute Fahrt mit Hermans neuem Herzen!

    BULLIZEIliche Grüße

    Marcus

    http://bullizei.de.tf

    1. Ganz liebes Dankeschön, Marcus! Denke die besten Voraussetzungen für eine gute Fahrt sind hiermit geschaffen 🙂
      😀 Ja uns sooo schnell kriegt das nur Marco, unser Schraubergott geschafft! Er ist ein Genie! 🙂
      Ganz liebe Grüße,
      Sabine und Micha

  2. Hallo ihr beiden,
    ich wünsche euch, dass ihr endlich wieder viel Spaß mit eurem Herman und noch viele tolle Reiseabenteuer haben werdet!
    Viele Grüße,
    Mario

    1. Hallo Mario!
      Dickes DANKESCHÖN für Deine lieben Glückwünsche! 🙂
      Jetzt können die Reiseabenteuer kommen!!!
      Liebste Grüße,
      Sabine und Micha

  3. …..und nicht so treten….!
    Hat er vorher doch gequalmt ?
    Ich dachte, der ging 95 ohne Probleme,
    ohne zu qualmen, -hatte ich mal gelesen…!

    1. … Ne Hans, ich glaube, da verwechselst Du uns grade. Herman KANN gar keine 95 fahren, selbst mit dem revidierten Motor nicht, weil der bei 83 gnadenlos abriegelt – und gequalmt hat er leider wie eine bessere Nebelmaschine … wir hatten uns am Anfang halt noch einreden lassen, dass so ein alter LKW das „darf“. Aber die Qualmzeiten sind jetzt vorbei! 🙂
      Und keine Sorge: Wir behandeln den wie ein rohes Ei, der Aufwand mit der Motorrevision soll ja nicht schon bald für den Allerwertesten gewesen sein! 😉
      Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.